Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Einstellungen |
UA-130561670-2

Gewiner der 13. Disc Days Cologne 2019

veröffentlicht am 12.06.2019

Köln, 9. Juni 2018 - Zum vierten Mal in Folge haben die Flying Angels Bern die Open Division der Disc Days Cologne gewonnen. Im „Alpenfinale“ gegen theBigEZ aus Wien setzten sich die Schweizer souverän und überraschend deutlich mit 15:9 durch. Beide Mannschaften hatten zuvor bewiesen, warum sie verdient im Finale des sportlich hochkarätig besetzten Turniers standen. Die Schweizer bewiesen letzten Endes starke Nerven, nutzten die wenigen Fehler des Gegners aus und konnten so erneut jubeln.

Zuvor hatten sich in der Damen Division die Seagulls aus Hamburg und das Belgische Nationalteam ein spannendes Finale geliefert. Beide Mannschaften glänzten mit Passsicherheit und taktischer Disziplin, die schon in den Spielen zuvor entscheidender Faktor gewesen waren, um mit den teils starken Windböen insbesondere am Samstag erfolgreich zurechtzukommen. Letztlich entschieden die Belgierinnen das Spiel im Universe Point mit 15:14 für sich.

Die wichtigen Spiritsiege für die fairsten Teams gingen in den Süden der Bundesrepublik nach Heidelberg und Nürnberg.

Die Kölner Teams aus der Ultimate Frisbee Abteilung des ASV Köln schlossen das Turnier auf Rang 14 (Frühsport 0,2) und Rang 11 (U de Cologne) ab und nahmen wichtige Erfahrungswerte für die kommende Meisterschaftssaison mit. Für alle Kölner Teams geht es in diesem Sommer um den Wiederaufstieg in die erste Liga. Den ersten Grundstein dafür soll das Mixed-Team am 23. Juni in Münster legen.

Gute Stimmung und organisatorische Meisterleistung
Einmal mehr leisteten rund 100 ehrenamtliche Helfer am gesamten Wochenende wieder ganze Arbeit, um den 450 Teilnehmern aus 30 Teams einen reibungslosen Turnierablauf zu bieten. Das sorgte für gute Stimmung bei den Gästen, die zum Teil sogar aus Kolumbien (RAZA) und aus ganz Europa angereist waren. Zentral für eines der größten Frisbee-Turniere Europas ist die Unterstützung des Sportamtes Köln, das durch die Bereitstellung der Stadionvorwiesen erst die Ausrichtung eines so großen Turnieres ermöglicht. Dank gilt auch den Sponsoren, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben: Bergische Waldquelle, Eurodisc, Frisbeeshop.com, Gaffels Fassbrause, Gaffel Kölsch, Haaner Felsenquelle, LightLife, Steinhaus und die Stadt Köln.

Internationales Teilnehmerfeld
Wie jedes Jahr freuten sich die Organisatoren über das internationale Teilnehmerfeld aus Belgien, Deutschland, Großbritannien, Kolumbien, den Niederlanden, Österreich, Russland und der Schweiz.

An den 13. Disc Days Cologne nahmen in der Frauen Division teil:  
Belgian National Team, BlackFoxX, Bonobabes, Dutch National Team, Frizzly Bears, Germany U20, GoHo-Girls, Heidelbärchen, Hucks, Mainzelmädchen, Seagulls, Switzerland U24, SYC, U de Cologne (ASV Köln)

Teilnehmende Teams in der offenen Division der Männer:  
Amsterdam Ultimate Club, 7 Schwaben, BORA, Crazy Dogs, Feldrenner, Flying Angels Bern, Frank N Frisbee Family, Frühsport 02 (ASV Köln), GeRey, Germany U24, Me&My Monkey, Heidees, KIEL2, thebigEZ, RAZA

Die beiden Finale sowie alle Spiele, die auf Platz 1 ausgetragen wurden, können auf dem YouTube-Kanal der Disc Days Cologne unter https://www.youtube.com/channel/UCqusLctNTZO83FwbXp1GS7g in voller Länge und mit deutschem bzw. englischem Kommentar abgerufen werden.

Gewiner der 13. Disc Days Cologne 2019
KONTAKT