Ein Leben für den Sport - ein Leben für den ASV

veröffentlicht am 03.12.2020

Ein Leben für den Sport

Ein Leben für den ASV

Am 2.11.2020  verstarb mit 87 Jahren Karl-Heinz Widder, unser ehemaliger Leiter der Abteilung Leichtathletik

Wie kein anderer hat er Jahrzehnte lang seine Freizeit für den ASV eingesetzt. 50 Jahre lang war er nicht nur Abteilungsleiter der Leichtathletik, sondern kümmerte sich um die Hotelbuchungen zu Meisterschaften, übernahm alle Meldungen zu Sportfesten, füllte den Aushang des ASV mit Leben und betrieb v.a. die Statistik aller Ergebnisse. Stets war der Stand der ASV-Jahresbestleistungen in einem Schaukasten zu verfolgen und trug mit zur Motivation der Athletinnen und Athleten bei.

Karl-Heinz, selbst ein Allroundsportler bis ins hohe Alter, war einer, der den Athleten sehr nahe stand und ihre Leistungen zu würdigen wusste. Stets hatte er aufmunternde Worte für diejenigen, die enttäuscht waren.

Seine positive und kameradschaftliche Art übertrug er auf die gesamte Abteilung.

Nun hat er endgültig die Bühne des Sports verlassen.

Wir werden ihn immer in Erinnerung behalten.

Ein Leben für den Sport - ein Leben für den ASV
KONTAKT