• Fitness beim ASV

    Persönliche und individuelle Betreuung von Anfang an. weiterlesen
  • Galeria Kaufhof Nachtlauf

    Vielen Dank an alle Teilnehmer, Helfer und Sponsoren, die den 14. GALERIA Kaufhof Nachtlauf des ASV Köln möglich gemacht haben! weiterlesen
  • Der ASV-Sprintcup

    16 Jahre Talentsichtung des ASV Köln. weiterlesen
  • Mein ASV Köln

    Hier findet jeder sein passendes Sportangebot!
  • Brückenlauf

    Der Brückenlauf geht 2019 wieder an den Start weiterlesen
  • Jetzt geht´s App!

    Stecken Sie den gesamten ASV Köln in die Tasche und bleiben Sie auch unterwegs stets auf dem Laufenden! weiterlesen
  • Marathonvorbereitung

    Lauftraining für ambitionierte Läufer unter der Anleitung von erfahrenen Trainern! weiterlesen
  • Mein Platz ist beim ASV Köln

    Die Spendenaktion weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
Montag, 11 Juni 2018

14 Medaillen für ASV-Nachwuchs-Leichtathleten bei Nordrheinmeisterschaften

14 Medaillen für ASV-Nachwuchs-Leichtathleten bei Nordrheinmeisterschaften 14 Medaillen für ASV-Nachwuchs-Leichtathleten bei Nordrheinmeisterschaften

Mit insgesamt 14 Medaillen kehren die Leichtathleten des ASV Köln von den Landesmeisterschaften zurück. In Krefeld-Uerdingen wurden am vergangenen Wochenende die Nordrheinmeister der Altersklassen U16, U18 und U20 gesucht. Der ASV Köln kann dabei mit seiner Bilanz sehr zufrieden sein.

Besonders die beiden abschließenden Silbermedaillen in den U16-Staffel führte zu großer Freude bei den Trainern. Die Jungs in der Besetzung Michael Ukuwrere, Luis Biesler, Aaron West und Asbat Ouro-Body verpassten den Sieg in 46,91s nur um eine Winzigkeit von 0,03s, blieben aber erneut deutlich unter der Qualifikation für die Deutschen U16-Meisterschaften (48,00s). Die U16-Mädchen des ASV Köln hatten kurz davor in der Besetzung Hannah Löser, Chantal-Cloe Dziedzicki, Aleyna Yildiz und Olivia Riedel in 50,32s bereits mit einer Silbermedaille vorgelegt und blieben erneut unter der Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften (51,00s). Etwas überraschende Silbermedaillen gab es in der M14 durch Jonas Wilpert im Diskuswurf (36,22m) und durch Stan Theodor- Mihaiz im Hochsprung (1,67m). Bronze gab es in der M15 im Speerwurf durch Anton Geier mit der neuen Bestleistung von 39,81m und durch Asbat Ouro-Body über 100m in 11,95s.  Olivia Riedel konnte in der W14 mit zwei neuen Bestleistungen glänzen. 12,44s über 80m Hürden ließ sie im Finale noch einmal 12,57s folgen, was Bronze einbrachte. Ebenfalls neue Bestleistung waren 12,86s über 100m (Rang 5), womit sie, genau wie Asbat Ouro-Body den Richtwert für das NRW-D-Kader erfüllte.

Bei den U18ern gab es den einzigen Titel dieses Wochenendes für den ASV Köln zu feiern. Cynthia Kwofie gewann die 200m in 25,25s. Einen Tag später fügte sie ihrer Sammlung noch eine Bronzemedaille über 100m in 12,27s hinzu. Luis Horigome gewann bei den U18-Jungen ebenfalls Bronze in guten 11,25s (VL 11,19s, PB). Aber auch die Langsprinter wussten in Uerdingen einmal mehr zu überzeugen. Linda Buschke konnte 10 Tage nach ihrer DM-Qualifikation in der U20 über 400m noch einmal fast eine weitere Sekunde draufpacken. In 56,56s stellte sie eine neue Bestleistung über die Stadionrunde auf und gewann Silber. David Salama gewann bei den U18-Jungen über 400m in 51,43s Bronze, war aber mit seinem Rennen nicht ganz so glücklich. Neue Saisonbestmarken stellten dagegen Daniel Nogues-Kollert und Hannah Großmann in der U20 über 400m Hürden auf. Nogues-Kollert, DM-Fünfter des Jahres 2016, konnte sich dabei in 55,73s in seinem ersten Saisonrennen über die souveräne Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften freuen. Hannah Großmann steigerte sich ein weiteres Mal auf jetzt 66,39s, braucht aber noch gut eine Sekunde für ihr Ziel der Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften.  

Nach zwei anstrengenden Tagen bei schwül-heißem Wetter kehrten die Trainer dann am Sonntagabend zufrieden aus Krefeld zurück. Tobias Rüttgers als sportlicher Leiter der Abteilung war dann auch mit dem Abschneiden der ASV-Athleten zufrieden: „Mit 14 Medaillen haben wir unsere Erwartungen absolut erfüllt. Wir haben ein tolles Fundament aus der U16 raus, aus dem jedes Jahr starke Athleten in den U18-Bereich aufrücken. Es freut mich, dass unsere Bemühung um die Nachwuchsarbeit so gute Früchte trägt.“ Zwei Top-Nachwuchsathleten des ASV Köln suchte man in Krefeld vergeblich in den Ergebnislisten. Beauty Somuah und Joshua Hartmann verzichteten dieses Mal nach erfüllten Normen für U18-EM und U20-WM in der vergangenen Woche auf Teilnahmen. Für die beiden geht es nächste und übernächste Woche bei der U18- bzw U20-Gala des DLV dann um die Tickets zu den internationalen Nachwuchsmeisterschaften.

asv-koeln.de benutzt Cookies, um seinen Besuchern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.